schliessen
Startseite
Vorstand
Termine
Projekte
Neuigkeiten
Infos und Webseiten der Clubs
Download
Mitgliederbereich
Herzlich willkommen beim Distrikt 81
der 32 Clubs aus den drei 3 Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen beheimatet

Distriktpräsidentin 2021/22
Heidi Oetken

Heidi Oetken

Distriktpräsidentin IW D81 2021/22

„Nur mit dem Herzen sehen wir das Wesentliche.“ (Saint Exupéry) 

Liebe Freundinnen,


mit Freude übernehme ich das Amt der Distriktpräsidentin, um das Ziel von Inner Wheel umzusetzen:
die Freundschaft untereinander, das respektvolle Miteinander, das soziale Engagement und die interessante internationale Verständigung.


Mein Amtsjahr soll geprägt sein von dem Satz:

„Nur mit dem Herzen sehen wir das Wesentliche.“ (Saint Exupéry)


Eine Aussage von Cicero:
„Freundschaft ist Gefühl und Verständnis füreinander und Hilfsbereitschaft in allen Lebenslagen“ bildet die Grundlage für unser Handeln in der wunderbaren, weltweiten Inner Wheel Gemeinschaft.

Meine Projekte für dieses Amtsjahr möchten zur Mitarbeit der Freundinnen einladen:

  • Schüler werden zu einem Vortrag motiviert und wir hören zu.
  • Gemeinsames, fröhliches Stollenbacken soll die Inner Wheel Freundschaft fördern.


Danken möchte ich allen Freundinnen, die ein Ehrenamt übernehmen und sich selbstlos für das Wohl anderer einsetzen, denn positives Wirken durch gemeinsame Projekte ist das Ziel der Freundschaft in Inner Wheel.


Nun wünsche ich uns allen ein durch interessante Erlebnisse geprägtes Jahr.



Herzliche Grüße,


Heidi Oetken

Distriktpräsidentin

D81  2021/22

Distrikt 81 - Leuchturmprojekt 2022
Wir engagieren uns für traumatisierte Kinder und Jugendliche

Verlässliche Rahmenbedingungen für traumatisierte Kinder

„70 Prozent der Kinder und Jugendlichen, die aus Familien herausgenommen werden, haben extreme traumatische Lebenserfahrungen gemacht. Ein großer Vorteil unserer Einrichtung ist es, dass wir hier eine eigene Traumaambulanz haben und wir sogleich beginnen können, die Kinder und Jugendlichen aufzufangen“, berichtete die Sozialpädagogin Margit Seinsche bei der Vorstellung der Kinder- und Jugendhilfe Arenberg am 4. April in Koblenz. Zum Start des Leuchttumprojekts des Distrikts 81 im Rahmen des Deutschlandprojekts „Hilfe für traumatisierte und vernachlässigte Kinder und Jugendliche“ waren Deputy Manuela Hiller von Gaertringen-Krapf, Distriktpräsidentin Heidi Oetken und mehrere Freundinnen ihres Distriktvorstandes, die Projektbeauftragte des Deutschlandprojekts Renate Thost-Stetzler, Marc Peine von Kinderlachen e.V. sowie Freundinnen des IWC Koblenz mit einer finanziellen Spende für den Bewegungspark in die Einrichtung gekommen. In der Kinder- und Jugendhilfe Arenberg, deren Träger das Seraphische Liebeswerk ist, arbeiten mehr als 120 Beschäftigte. Es gibt 18 Plätze für dringende Sofortaufnahmen, fünf stationäre Gruppen und Tagesgruppen. Insgesamt wohnen 45 Kinder und Jugendliche ständig dort. Zudem betreuen die Sozialarbeiterinnen und -arbeiter 52 Familien und 25 Grundschulen.  

„Wir sind sehr dankbar, dass wir eins der Leuchtturmprojekte des Deutschlandprojekts von Inner Wheel sind. Denn Spenden wie die Ihrige sind für die individuelle Förderung der Kinder notwendig“, erklärte Manfred Vogt, Geschäftsführer des Seraphischen Liebeswerk Koblenz. „Das Jugendamt trägt die für das operative Geschäft erforderlichen Sach- und dieser Einrichtung. 84 Prozent der Gesamtkosten sind Personalkosten. Für die individuelle Förderung notwendigen Hilfen gibt es häufig aber keine finanzielle Unterstützung. Diese sind unserer Überzeugung nach aber wichtig, um die Kinder und Jugendlichen in ihrer individuellen Entwicklung unterstützen zu können.“ Schließlich müssten gerade vernachlässigte Kinder und Jugendliche grundlegende Dinge (wieder)lernen, wie morgens aufstehen, mittags Hausaufgaben machen, abends schlafen gehen sowie allgemein entwicklungs- und alterstypische Anforderungen bewältigen. Auch gelte es, eine innere Festigkeit aufzubauen. Auf verschiedene Weise tragen hierzu die Traumaambulanz, ein Lernstudio, eine Fahrradwerkstatt, Musik- und Kulturprojekte sowie der Bewegungspark bei. Aktuell gibt es in diesem Park bereits unter anderem einen Wasserplantschplatz, ein Klettergerüst und eine Fahrrad-Skaterbahn. Mit Unterstützung von Inner Wheel wird in den kommenden Monaten nun noch eine überdachte Schaukelanlage gebaut.

Dr. Jutta Gröschl  

Redakteurin des Distrikt 81 (2021-2022)

Inner Wheel Deutschland

 
 
IW-Deutschlandprojekt 2020-2024
Hilfe für Kinder, Frauen, Prävention/Schutz vor Gewalt, Gesundheitsprävention


Bereits im InnerWheel-Jahr 2019/20 stellten die Distriktpräsidentinnen die Idee eines Deutschlandprojektes vor, das die Projektarbeit bis zum Jahr 2024 als internationales Zeichen begleiten wird, denn in diesem Jahr feiert InnerWheel ein großes Jubiläum - das 100-jährige Bestehen von InnerWheel!


Alle Clubs in ganz Deutschland sollen beteiligt sein und zum Gelingen des Projekts beitragen.


In erster Linie geht es in diesen Projekten um die Hilfe und Unterstützung.


Die Schwerpunkte sind: 

  • Hilfe für Kinder
  • Hilfe für Frauen
  • Prävention/Schutz vor Gewalt
  • Gesundheitsprävention
Informationen über ein Deutschlandprojekt von Inner Wheel Deutschland
Das Projekt Kinderlachen
In diesem Video wird das Projekt Kinderlachen vorgestellt und die Zusammenarbeit mit Inner Wheel Deutschland erläutert.

Vorstellung der Zusammenarbeit zwischen dem Projekt Kinderlachen e.V. und Inner Wheel Deutschland

Deutschlandprojekt 2020-2024
14.11.2021 - akt. Rollup und Flyer - Kinderlachen
Hier finden Sie das Rollup und den Flyer zum Kinderlachen "HILFE für traumatisierte Kinder und Jugendliche".

Weitere Infos finden Sie unter: https://kinderlachen.de/
   |   
   |