schliessen
Startseite
Vorstand
Termine
Distriktprojekte
Neuigkeiten
Deutschlandprojekt
Clubinfos
Mitgliederbereich
Neuigkeiten
... aus unserem Distrikt

ClubDesk für alle Inner Wheelerinnen des Distrikt 81

Jede Inner Wheel Freundin aus den Clubs des Distrikt 81 kann sich über die Vereinssoftware ClubDesk zur besseren Mitgliederverwaltung informieren und auch gerne an der Testphase im D81 beteiligen. Schauen Sie einmal im passwortgeschützten Bereich dieser Distrikthomepage unter: „Interner Bereich“ rein. Dort ist das einfache Procedere des Anmeldeverfahrens genau beschrieben. Viel Erfolg! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen auf diesem Wege kommunizieren zu können..                                                                     Ihr Geschäftsführender Distriktvorstand


Nachruf Katrin Dyckerhoff

Frau Dyckerhoff war Gründungsmitglied des IWC Bonn und hat den Club vom ersten bis zum letzten Tag im Juni 2023, als die Freundinnen Ihren Club auflösen mussten, sehr aktiv begleitet:

1993/1994 war Frau Dyckerhoff Clubpräsidentin des Inner Wheel Club Bonn

2000/2001 war Frau Dyckerhoff Distriktpräsidentin im 81. Inner Wheel Distrikt

2005/2006 war Frau Dyckerhoff Nationale Repräsentantin im Nationalen Vorstand von Inner Wheel Deutschland.

Nachdem sie über die Jahre alle Ämter bei Inner Wheel innehatte, hat Frau Dyckerhoff zuletzt viele Jahre als Sekretärin ihrem Club gedient.

Solange Frau Dyckerhoff als Buchhändlerin tätig war, hat sie ihren Clubfreundinnen alljährlich zur Weihnachtszeit eine lange Liste von Büchern vorgestellt, die sie im Laufe eines Jahre beeindruckt hatten.

Neben Inner Wheel war die Telefonseelsorge die eigentliche Herzensangelegenheit von Frau Dyckerhoff, der sie sich, solange es ihre Kräfte erlaubten, mit großer Treue widmete.

Die letzten Jahre im Leben von Frau Dyckerhoff waren beeinträchtigt von vielen gesundheitlichen Problemen, denen sie sich mit großer Tapferkeit und meist ohne zu klagen stellte.

Frau Dyckerhoff war sehr viel daran gelegen, dass trotz der Clubauflösung die Freundinnen weiter zusammenhalten. Darum beteiligte sie sich bis zu Letzt mit vielen Ideen an der Gestaltung eines inoffiziellen Clublebens, wie auch dem Fortbestand der IW-Bridgegruppe.

Mit Frau Dyckerhoff verlieren die Inner Wheelerinnen eine treue und das Leben von Inner Wheel bereichernde Freundin.

Marianne Heusler, Clubfreundin des IWC Bonn, ehemalige Redakteurin des D81

Hannelore Wehmeier, PDP, Sekretärin des D81


100 Jahre Inner Wheel- ein großes Ereignis

- das dürfen wir feiern -

international – national – regional

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker empfängt anlässlich dieses besonderen Inner Wheel Jubiläums Distriktpräsidentin Katharina Jahnke und die Präsidentinnen der drei Kölner Clubs mit ihren Freundinnen im Kölner Rathaus. In einer gemeinsamen Feierstunde mit Rotary Governor Norbert Adam Froitzheim und Präsidenten sowie weiteren Freunden und Freundinnen aus den rotarischen Clubs von Köln begehen die Anwesenden dieses herausragende Ereignis. Dieses besondere Ereignis wird sogar im Gästebuch der Stadt Köln festgehalten.

Inzwischen ist Inner Wheel, das kleine innere Rad im großen rotarischen Rad, nicht nur aus dieser Radnabe herausgetreten sondern auch zu einer eigenständigen, ja sogar zu der größten internationalen Frauenservice-Organisation herangewachsen.

Die Freunde und Freundinnen von Rotary und Inner Wheel hoben ihre gemeinsamen rotarischen Wurzeln im Rahmen eines kleinen Umtrunks hervor und versicherten sich, zukünftig mehr gemeinsame Projekte in Köln anzustoßen und umzusetzen.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker betonte in ihrer Ansprache, dass es der Verdienst der Inner Wheelerinnen sei: „Zusammen die Gesellschaft so zu gestalten, dass sie sich weiterentwickelt und dass die Bedürfnisse von Frauen nicht nur berücksichtigt, sondern auch gewürdigt und honoriert werden.“

Dagmar Schultes, CP IWC Köln, überreicht Frau Reker eine Inner Wheel Rose und bestätigte deren Worte: „Handeln ist wie tun, nur eben krasser! Frauen denken anders, Frauen führen anders, Frauen fühlen anders!“

Auf die Vergangenheit zurückblickend betonte Birgit Rothschild, CP vom IWC Köln- Römerturm, dass Frauen sich oft zurückhielten, nicht mit ihrer Arbeit angeben oder sich profilieren wollen. Sie sagte zu den Anwesenden. „Wir müssen uns mit unserer 100jährigen Geschichte nicht verstecken, wir müssen uns zeigen!“

Dr. Andrea Deichmann stimmte dem vollumfänglich zu: „Diese Freundschaft, die im Club gelebt wird, der Respekt untereinander und die Hilfsbereitschaft – das jeden Monat zu erleben, finde ich ganz wichtig. Auch gerade in der heutigen Gesellschaft, wo das alles nicht so selbstverständlich ist.“

So können wir alle, liebe Inner Wheel Freundinnen, hoffen und natürlich selbst dazu beitragen, dass dieser besondere Anlass von 100 Jahr Inner Wheel, uns nicht nur bekannter in Deutschland macht sondern auch ganz viele positive Früchte trägt.

Hannelore Wehmeier PDP, Distriktsekretärin


Herbst-Distriktkonferenz – ZOOM ist gar nicht so schlecht!

Die 67. Distriktkonferenz fand am 14. Oktober 2023 im ZOOM-Format statt. Dieses Online-Format erlaubt einen „pünktlichen“ Start am frühen Morgen und hat uns allen ein noch „pünktlicheres“ Finale zur Mittagszeit beschert. Dank unseres professionellen Hosts Constantin Jacobs (Sohn der Internetbeauftragten) konnten alle Teilnehmerinnen noch weitere Vorzüge bei dieser Online-Veranstaltung vollumfänglich genießen: Neben den Mitgliedern des Geschäftsführenden Distriktvorstands (GDV), den Delegierten und der Nationalen Repräsentantin durften auch interessierte Gäste an der Veranstaltung teilnehmen. Nicht wahl-bzw. abstimmungsberechtigte Freundinnen trafen sich zwischenzeitlich in einem separaten Breakout Room zum Smalltalk. Das Online-Abstimmungsverfahren klappte reibungslos und wir hatten in kürzester Zeit die Ergebnisse visuell vorliegen (So schnell kann keine Inner Wheelerin die Zettel auszählen!!). Distriktpräsidentin Katharina Jahnke bedankte sich bei den Distriktmitgliedern Friederike Husen- Riemenschneider und Uta Weiss für ihre langjährigen Engagements für den 81. Distrikt. Des Weiteren gab sie die Verleihung des Margarette Golding Awards an Rosi Graefen bekannt. Leider musste Katharina Jahnke den Delegierten auch die Schließung des IWC Bonn und des IWC Rüsselsheim/Groß-Gerau mitteilen. Der GDV und die Nationale Repräsentantin gaben ihre Tätigkeitsberichte ab; die Anträge wurden vorgestellt – diskutiert – und abschließend bewertet. Es fanden die Entlastungen sowie die Wahlen der nominierten Kandidatinnen für den GDV 2024-25 bzw. für die IIW Convention 2024 statt. Abschließend wurde von Katharina Jahnke noch auf die bevorstehenden Ereignisse im Rahmen des 100jährigen Jubiläums von Inner Wheel hingewiesen. Eine Freundin des IWC Köln sprach die Einladung zur nächsten, am 15. Juni 2024 in Präsenz stattfindenden Distriktkonferenz in Köln aus.

Distriktsekretärin Hannelore Wehmeier (Stand 15.12.2023)


Distriktpräsidentin Katharina Jahnke bedankt sich persönlich bei Friederike Husen-Riemenschneider

Bei herrlichem Sonnenschein kann sich Distriktpräsidentin Katharina Jahnke mit einem bunten Blumenstrauß bei der ehemaligen Distriktschatzmeisterin Friederike Husen-Riemenschneider für ihre langjährige Tätigkeit als Distriktschatzmeisterin im 81. Distrikt bedanken.

Frau Husen-Riemenschneider vom IWC Gummersbach hat dieses auf drei Jahre befristete Amt von 2016-2019 ausgeübt. Da ihre Nachfolgerin kurzfristig ausgeschieden war und der Distriktvorstand nicht in der Lage war, das Schatzmeisteramt adhoc neu zu besetzen, hat Frau Husen-Riemenschneider sich damals bereit erklärt, dieses Amt erneut auszuüben. Leider musste sie aus gesundheitlichen Gründen das Amt nach dem zweiten Inner Wheel Jahr niederlegen.

Seit 2019 ist Frau Husen-Riemenschneider im Adhoc-Ausschuss des 81. Distrikts und im Bye Laws-Symposium von Inner Wheel Deutschland aktiv. Ihre Inner Wheel Freundinnen im Geschäftsführenden Distriktvorstand und in den Ausschüssen greifen gerne auf ihren Erfahrungsschatz zurück.

Friederike Husen-Riemenschneider hat während ihrer schweren Zeit immer versucht, den Kontakt zu den Inner Wheel Freundinnen nicht abbrechen zu lassen und sich auf einen „Schnack“ gemeldet. Sie hat es sich auch nicht nehmen lassen, Distriktpräsidentin Katharina Jahnke, Distriktsekretärin Hannelore Wehmeier und Distrikt-Internetbeauftragte Barbara Jacobs mit einem selbstgebackenen Pflaumenkuchen zu überraschen.

Schnell kommen die Inner Wheel Freundinnen ins Plaudern über allerlei kleine Episoden rund um Inner Wheel. Das allen Inner Wheel Freundinnen bekannte herzhafte Lachen von Friederike Husen-Riemenschneider öffnet schnell unsere Herzen und wir spüren, wie sich wahre Freundschaft anfühlt.

Darum möchte ich diesen Bericht mit einen Spruch, der mich an diesem Inner Wheel Wochenende bei Frau Weiss und Frau Husen-Riemenschneider begleitet hat, schließen:


Freundschaft ist wie ein Baum. Es zählt nicht, wie hoch er ist, sondern, wie tief seine Wurzeln sind.

Hannelore Wehmeier Distriktsekretärin 2023-24 Distriktpräsidentin 2016-17


Distriktpräsidentin Katharina Jahnke bedankt sich persönlich bei Uta Weiss

Sehr viele Inner Wheel Freundinnen des 81. Distrikts verbinden mit dem Namen Uta Weiss das Distriktarchiv oder auch umgekehrt gesagt, die meisten von uns verbinden mit dem Distriktarchiv den Namen Uta Weiss. Denn seit einer gefühlten Ewigkeit hat Frau Weiss dieses vorstandsferne Amt bekleidet und allem, was den Inner Wheelerinnen wichtig war und ist, eine Dauerbleibe in den Kartons ihrer Garage gegeben.

Etwas traurig ist Frau Weiss darüber, dass die Distriktpräsidentinnen sie ab 2017 nicht mehr mit den Dokumenten ihres DP-Jahres bedacht haben. Distriktpräsidentin Katharina Jahnke bedankt sich mit einem wunderschönen blaugelben Blumenstrauß bei ihr für die jahrzehntelange Treue, die sie dem 81.Distrikt gehalten hat. Sie sicherte ihr zu, dass ihre Nachfolgerin Frau Lydia Martens sich dieser Aufgabe zeitnah annehmen werde.

Bei einem kleinen Kaffeeplausch gemeinsam mit ihrer Clubfreundin Ingrid Jönsson-Drühe, der Distriktsekretärin Hannelore Wehmeier und der Distrikt-Internetbeauftragten Barbara Jacobs kam Frau Weiss schnell auf „alte Zeiten“ von Inner Wheel zu sprechen. Frau Weiss ist Gründungspräsidentin des IWC Hilden-Haan, welchen sie 1979 als 13. Club in Inner Wheel Deutschland ins Leben gerufen hat (Info: Neandertal kam erst 1990 dazu). Mit einem Schmunzeln schildert Frau Weiss den Inner Wheelerinnen mit welchen Schwierigkeiten sie damals in der rotarischen Gemeinschaft zu kämpfen hatte. Erst nachdem sie dem damaligen rotarischen Präsident zugesichert hatte, dass alle Inner Wheelerinnen auch weiterhin Rotary und damit ihre rotarischen Ehemänner tatkräftig unterstützen würden, war der Weg zur Clubgründung frei.

Mit einem verschmitzten Lächeln schilderte sie weiter, wie sie alle Ämter, bis auf das Amt der Distriktpräsidentin (!), welches sie gar nicht mochte, auf der Vorstandsebene im 90. Distrikt bzw. aus dem hieraus hervorgegangenen 81. Distrikt bekleidet habe. Danach wurde sie zur Nationalen Sekretärin gewählt. Somit war der Weg zum Amt der Nationalen Präsidentin/Repräsentantin, welches Frau Weiss 2000/2001 bekleidet hatte, geebnet.

Trotz ihres hohen Alters konnten wir bei unserem Besuch spüren, dass Frau Weiss immer noch mit Leib und Seele Inner Wheelerin ist und sie sichert uns zu, dass sie nach ihren Möglichkeiten, weiterhin am Clubleben teilnimmt und die Aktivitäten tatkräftig unterstützt. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass die Marmeladen von Frau Weiss legendär sind.

Hannelore Wehmeier Distriktsekretärin 2023-24 Distriktpräsidentin 2016-17


Erstmals in Bad Nauheim – Distriktkonferenz des D 81

Die Sommer-Konferenz des D 81 fand im schönen Jugendstil-Kurort Bad Nauheim statt. Bereits der Auftakt am Freitagnachmittag mit dem Besuch des Rosengartens Steinfurth mit über 800 Rosensorten, die als Themengärten (z.B. der Duftrosengarten oder der Englische Rosengarten) angelegt sind, begeisterte die Freundinnen. Der anschließende Besuch eines Badehauses in der Kuranlage Sprudelhof mit der Ausstellung „STILWENDE 1900 - Schönheiten der Epoche“ ließ das Bad Nauheim des 19. Jahrhunderts wieder aufleben. Den Abschluss bildete ein fröhliches Abendessen im Restaurant Johannisberg hoch über Bad Nauheim.

Die Konferenz am Samstag begann mit zwei Grußworten. Klaus Kreß, Bürgermeister der Stadt Bad Nauheim, und Rainer Böhm, Präsident des RC Bad Nauheim-Friedberg, betonten beide die außerordentliche erfolgreiche Entwicklung des noch jungen Inner Wheel Clubs in den acht Jahren seines Bestehens und den großen Einsatz, den die Freundinnen sowohl in Bad Nauheim als auch in Friedberg leisteten.

Die Konferenz selbst verlief nach den vorgesehenen Regularien. Die Abstimmung über die drei wortgleichen Anträge, die zuvor von den sieben Distriktpräsidentinnen abgestimmt worden waren, gab Anlass zu vielen Diskussionsbeiträgen. Schließlich wurden alle Anträge mit Mehrheit angenommen.

Die scheidende DP Marie-Louise Sefzig-Klein betonte, dass es ihr in ihrem Amtsjahr ein besonderes Anliegen war, nicht nur die einzelnen Club zu hören, sondern die Wünsche und Bedürfnisse der Freundinnen in ihrer Gesamtheit des Distrikts zu erfassen. Die rasante technische Entwicklung, die digitale oder hybride Meetings und eine digitale Ämterverwaltung möglich machen, erlaubten uns, dem stark angestiegenen Informationsbedarf zeitlich komprimiert und dennoch datensicher für alle Freundinnen zu entsprechen. Damit einher gehe eine Entlastung der Freundinnen, die Ämter ausübten, eine Verschlankung der Struktur und bessere Möglichkeiten zu delegieren, um unsere Ziele gemeinsam zu erreichen.

Zuletzt warb Marie-Louise Sefzig-Klein dafür, stolz auf unser Deutschlandprojekt zu sein. Wir würden von anderen europäischen Ländern darum beneidet, dass wir es in Deutschland geschafft hätten, anlässlich des 100-jährigen Bestehens von Inner Wheel im nächsten Jahr ein einheitliches Deutschlandprojekt zu initiieren. Dafür dürften wir uns feiern und sollten im Jahr 2024 möglichst viele medienwirksame Events veranstalten. Auch das Fest der Leuchttürme vom 20. bis 22. September 2024 in Stuttgart, gemeinsam mit den Betreuern der Einrichtungen, sollte eine große und würdige Feier werden mit einer starken Wirkung in die Öffentlichkeit.

Incoming Distriktpräsidentin Katharina Jahnke, die aus familiären Gründen nicht an der DK teilnehmen konnte, begrüßte die Freundinnen mit zwei vorbereiteten Videos. So konnten die Delegierten sowohl die Übergabe der Amtskette als auch die Antrittsrede von Katharina Jahnke auf dem Bildschirm erleben. Die neue Präsidentin warb für eine Vereinfachung der Kommunikationsprozesse, u.a. durch die Nutzung von ClubDesk, und für ein freundschaftliches und kollegiales Miteinander.

Dieses durften wir in Bad Nauheim hautnah erleben. Die liebevolle Vorbereitung und die perfekte Organisation durch die hilfsbereiten Freundinnen des IWC Bad Nauheim-Friedberg haben für alle Anforderungen an Konzentration und Sitzfleisch auf der Konferenz entschädigt. Vielen Dank liebe Inner Wheelerinnen des IWC Bad Nauheim-Friedberg!

(Isabel Saß, Vize DP, links im Bild, Marie-Louise Sefzig-Klein, Past DP, rechts im Bild)

Andrea v. Bethmann, Distriktredakteurin, D81


Klaus Kreß, Bürgermeister Bad Nauheim & Dr. Karen Heppe, Präsidentin des IWC Bad Nauheim-Friedberg 22/23

Freitag Nachmittag im RosenPark Dräger, Steinfurth

Marie-Louise Sefzig-Klein, Dr. Karen Heppe, Christa Carl, Dr. Sabine Ulrich (von links nach rechts)


Bye Laws-Gruppe traf sich erstmals in Präsenz

Mitte November trafen sich jeweils zwei Vertreterinnen der Bye Laws-Gruppen aller sieben Distrikte in Werne zu einer sehr intensiven, konstruktiven und harmonischen Arbeitssitzung.

Nach über zwei Jahren, in denen sich die Inner Wheel-Freundinnen bisher auf monatlichen ZOOM-Konferenzen mit der Erstellung von deutschen Bye Laws befasst hatten, war diese dreitägige Arbeitssitzung das erste persönliche Treffen zum Kennenlernen und gemeinsamen Gedankenaustausch.

Als Sprecherinnen des Adhoc-Ausschusses haben Anne Fischer und Hannelore Wehmeier den 81. Distrikt in Werne vertreten.

Hannelore Wehmeier (Stand: 4.12.2022)

   |   
   |   
   |